Standpunkte

Startseite » Standpunkte
2 11, 2022

„Vier-Stichtage-Liquiditätsbetrachtung“: Geschäftsführer sollten diesen Begriff im Hinterkopf behalten

Von |2022-11-02T16:04:21+01:002. November 2022|Standpunkte|

Wann liegt eine Zahlungsunfähigkeit vor und wie kann sie vom Insolvenzverwalter zur Geltendmachung von Haftungsansprüchen gegenüber Geschäftsführern/Vorständen dargelegt werden? Hierzu gibt es ein Urteil des Bundesgerichtshofes vom 28.06.2022 (Az. II ZR 112/21), mit dem der BGH seine bisherige Rechtsprechung geändert und die Beweisführung für einen klagenden Insolvenzverwalter erleichtert hat.

24 09, 2022

Außenhaftung – Geschäftsführerhaftung in Kapitalgesellschaften

Von |2022-11-14T15:04:20+01:0024. September 2022|Standpunkte|

In der Außenhaftung besteht eine unmittelbare Verantwortlichkeit der Geschäftsführer von Kapitalgesellschaften gegenüber Dritten, die den Geschäftsführer in Fällen der Außenhaftung unmittelbar auf Schadenersatz verklagen können.

19 09, 2022

Die Patronatserklärung: Hilft sie gegen die Insolvenz?

Von |2022-09-19T09:36:36+02:0019. September 2022|Standpunkte|

Wenn ich als Geschäftsführer einer GmbH zugunsten dieser Gesellschaft eine Patronatserklärung erhalten habe und die wirtschaftliche Situation schwierig ist, kann sich diese vorerwähnte Frage stellen. Da der Begriff der „Patronatserklärung“ eine Sammelbezeichnung ist, muss zur Beantwortung dieser eingangs gestellten Frage zwischen den einzelnen Erklärungsarten unterschieden werden.

2 08, 2022

Preissteigerungen in Folge des Ukraine-Krieges: Kann ich sie an meine Kunden weiterleiten?

Von |2022-08-03T16:55:15+02:002. August 2022|Standpunkte, Ukraine-Krieg|

Der Krieg in der Ukraine zeigt uns, an welchen Stellen in den internationalen Lieferketten die Ukraine und ukrainische Unternehmen von Bedeutung sind. Letztendlich führt die Knappheitvon Gütern zu dessen Preissteigerungen. Es stellt sich hierbei die Frage: Welche Möglichkeiten habe ich als Unternehmer, diese Preissteigerungen an meine Kunden weiterzuleiten?

18 07, 2022

Start-ups und die Insolvenzantragspflicht: das OLG Düsseldorf mit dem anderen Ende der Fahnenstange

Von |2022-07-19T10:12:30+02:0018. Juli 2022|Standpunkte|

Unter welchen Voraussetzungen darf ein Geschäftsführer eines Start-ups zu erwartende finanzielle Mittel in die Planrechnung zur Liquidität des Unternehmens einstellen?

25 04, 2022

Drei mögliche Argumente gegen eine Anfechtung eines Insolvenzverwalters

Von |2022-07-19T10:40:15+02:0025. April 2022|Standpunkte|

Eine insolvenzrechtliche Anfechtung, erklärt durch einen Insolvenzverwalter, bedeutet für denjenigen, der in Anspruch genommen wird, dass das zurückverlangt wird, was der Insolvenzschuldner einem gegeben hat. Es gibt verschiedene rechtliche Grundlagen für einen Insolvenzverwalter, eine Anfechtung geltend zu machen.

Nach oben